Personen


Am Promotionsprogramm Literatur und Kultur sind folgende Lehrpersonen beteiligt:

Prof. Dr. Gerd Bayer (Anglistik, insbes. Literaturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Englischer Roman der Postmoderne und Gegenwart; Erzählformen der frühen Neuzeit; Gattungstheorie; Postkolonialismus; Ecocriticism; Holocaust Literatur und Film; Mockumentary-Film; Heavy Metal

Prof. Dr. Doris Feldmann (Anglistik, insbes. Literatur- und Kulturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Wechselbeziehungen zwischen Literatur und anderen Diskursen (z.B. Politik, Wirtschaft und Philosophie) sowie Medien (insbes. digitale Medien und Film), Literaturtheorie und Cultural Studies, Gender Studies

Prof. Dr. Michele Camillo Ferrari (Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit)
Forschungsschwerpunkte: Mittelalterliche Literatur und Kultur 500-1500; Lateinische Literatur und Kultur seit 1500; Paläographie, Geschichte der Schriftlichkeit und Textualität im mittelalterlichen Westen; Bildungsgeschichte der Neuzeit

Prof. Dr. Rudolf Freiburg (Anglistik, insbes. Literaturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Englische Literatur und Kultur im 18. Jahrhundert; Interrelationen von Literatur, Religion und Philosophie; Literatur und Theodizee; die Darstellung des Holocaust in der englischsprachigen Literatur; Allgemeine Literaturtheorie; Englische Literatur der Postmoderne; Englische Erzählprosa der Gegenwart

Prof. Dr. Sabine Friedrich (Romanistik, insbes. Literatur- und Kulturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Allgemeine Literaturtheorie, Medien- und Kulturanthropologie, Wahrnehmungstheorien, Bildwissenschaft, Theatralität aus medienhistorischer Perspektive, Beziehungen zwischen Mediensystemen und Wahrnehmungsstrukturen, Französische Literatur und Kultur vom 17. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Spanische Literatur und Kultur des Siglo de Oro und des 20. Jahrhunderts

Prof. Dr. Annette Keilhauer (Romanistik, insbes. Literatur- und Kulturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Musik-Text-Interaktionen, Französische und italienische Lyrik, Kulturtransfer und transkulturelle Beziehungen Deutschland – Frankreich – Italien, Methoden und Theoriefragen, Genderstudien: Weibliches Schreiben in Frankreich und Italien, Literatur und Frauenrechte im 19. Jahrhundert, Autobiographisches Schreiben, Alterungsprozesse und Generationenbezüge

Prof. Dr. Antje Kley (Amerikanistik, insbesondere Literaturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: US-amerikanische Autobiografie, Geschichte und Theorie des englischen und amerikanischen Romans, Literatur- und Kulturtheorie (insbesondere Ethik und Ästhetik, Poststrukturalismus und postkoloniale Theorie, feministische Theorie/Gender Studies), Narrative der Anerkennung in der amerikanischen Literatur, Geschichte und Theorie der Medien, Literatur und Kultur der Karibik, Präsenzphänomene in der amerikanischen Literatur und Kultur

Prof. Dr. Christine Lubkoll (Neuere Deutsche Literaturgeschichte)
Forschungsschwerpunkte: Literatur- und Kulturgeschichte des 18. und 19. Jahrhunderts, Klassizismus und Romantik im europäischen Kontext, Ästhetische Moderne, Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur, Literatur und ihre Beziehungen zur Musik, Thematologie und Mythenforschung, Kulturgeschichte des Erzählens, Ethik und Literatur

Prof. Dr. Martin Nicol (Praktische Theologie)
Forschungsschwerpunkte: Predigt im internationalen Kontext (vor allem USA); Gottesdienst: theologisches Profil, kulturwissenschaftliche Wahrnehmung und ökumenische Relationen; Seelsorge zwischen Psychotherapie und spiritueller Praxis; Geschichte und Phänomenologie von Frömmigkeit; Bibelhermeneutik im Horizont kirchliche Redens und Handelns; theologische Ästhetik; Intertextualität im Wechselspiel von Bibel und moderner Lyrik; religiöse Rezeption von Musik in der bürgerlichen Konzertkultur

Prof. Dr. Dirk Niefanger (Neuere Deutsche Literaturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Kultur der Frühen Neuzeit (besonders Barockliteratur), Literatur der Klassischen Moderne (1890 bis 1933, besonders der Wiener Moderne), Literaturtheorie, Wissenschaftsgeschichte, Literatur nach 1989

Prof. Dr. Andrea Pagni (Lateinamerikanistik, insbes. Literatur- und Kulturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: transatlantische Kulturübersetzungsprozesse, Geschichte der literarischen Übersetzung in Lateinamerika, Interamerikanistik, Geschichte der Intellektuellen, Literatur und Erinnerung, Exilliteratur

Prof. Dr. Heike Paul (Amerikanistik, insbes. nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Amerikanische Mythen, gender studies und African American studies, US-amerikanische Einwanderungsliteratur und postcolonial studies, deutsche Amerikaliteratur und deutsch-amerikanische Texte, Populärkultur und Amerikanisierung, reeducation nach 1945, Kulturelle Mobilität und mobility studies, Afro-kanadische Literatur und Geschichte, Präsenzphänomene in der amerikanischen Kultur und Literatur

Prof. Dr. Gisela Schlüter (Französische und italienische Literatur- und Kulturwissenschaft)
Forschungsschwerpunkte: Europäische Aufklärung (bes. Frankreich und Italien), (Politische) Philosophie im Kulturtransfer, Begriffsgeschichte, Literarische Hermeneutik

Prof. Dr. Christopf Schubert (Klassische Philologie, Latein)
Forschungsschwerpunkte: Römische Literatur und Kultur der Antike, besonders Dichtung der frühen Kaiserzeit und der christlichen Spätantike; Gattungsgeschichte; Textphilologie und Theorie des Edierens.